Drucken
Region Nordrhein-Westfalen
Ort Köln
Institution Universitäts- und Stadtbibliothek Köln  GND  Wikipedia
Adresse Universitätsstr. 33, 50931 Köln
Webadresse der Institution http://www.ub.uni-koeln.de
Ansprechpartner Dr. Karl-Ferdinand Beßelmann
Auskunft am 20121211
Ort der Sammlung 1917 Köln
Sammlung 1917 Stadtbibliothek Köln  GND  Wikipedia
Adresse der Sammlung 1917 Gereonskloster 12
Beschreibung bei Buddecke Cöln. Stadtbibliothek. Gereonsklosterstr. 12.
Literarische Kriegssammlung: Neben den wichtigsten Erscheinungen des Buchhandels werden vorwiegend Drucksachen gesammelt, die auf Cöln und dessen nächste Umgebung Bezug haben. Bekanntmachungen u. Erlasse der Behörden, Privatdrucke, Extrablätter, Flugblätter, Kriegszeitungen, soweit sie rheinische Regimenter betreffen. Kriegskarten, Bilderbogen, Postkarten usw.
Webadresse von Buddecke http://s2w.hbz-nrw.de/llb/urn/urn:nbn:de:hbz:51:1-7685
Seite 16
Erhaltung Die Sammlung ist teilweise erhalten.
erhaltene Bestände Bücher
Zeitschriften
Zeitungen
Amtsdruckschriften
Drucksachen
Karten
Lebensmittelkarten
Verlustlisten
Feldzeitungen
Zeitungen der besetzten Gebiete
Lagerzeitungen
Lazarettzeitungen
Umfang der erhaltenen Bestände Neben den im heutigen Bestand verstreuten konventionellen Bibliotheksmaterialien existiert eine Kapsel, die Material zur Lebensmittelversorgung 1914-1918 enthält, so Brot- und Warenbücher der Stadt Köln mit Bezugsmarken und eine leere "Markentasche", in der man die Abschnitte geordnet mit sich führen konnte.
nicht erhaltene Bestände Flugblätter, Kriegszeitungen, soweit sie rheinische Regimenter betreffen, Bilderbogen, Postkarten
Aufstellung Die Reste der Sammlung sind innerhalb des allgemeinen Bestandes aufgestellt. Ausweislich älterer Katalogzettel war die Sammlung ursprünglich in einer eigenen Signaturengruppe "Kr.-S." aufgestellt.
Sammlungssignatur(en) ehemals: Kr.-S.
Quellen zur Geschichte der Sammlung sind nicht vorhanden
Inventarisierung Ursprünglich war die Sammlung unter der Akzessionsnr. Kr.-S. separat inventarisiert.
Datum der Inventarisierung größtenteils in den Jahren 1918-1933, teilweise aber auch nach 1945
Inventarbücher Die Inventarbücher sind nicht erhalten.
Aktenmaterial Aktenmaterial zur Sammlung ist nicht erhalten.
Materialbeschaffung Aussagen zur Materialbeschaffung sind nicht möglich.
Vereinigung der Weltkriegssammler Die Bibliothek war nicht Mitglied der Vereinigung der Weltkriegssammler.
Verband deutscher Kriegssammlungen Die Bibliothek war nicht Mitglied im Verband deutscher Kriegssammlungen.
Tauschbeziehungen Königliche Bibliothek zu Berlin, Deutsche Bücherei Leipzig
Zeitgenössische Berichte über die Sammlung Das Zentralblatt für Bibliothekswesen berichtet in Heft 1 des Jahrgangs 1915 (Stand November 1914): "Für die Sammlung der Kriegsliteratur von Köln wurden besondere Maßnahmen getroffen. Plakate, Extrablätter, Flugblätter usw. werden möglichst in so vielen Exemplaren beschafft, daß die Königliche Bibliothek und möglichst auch die Deutsche Bücherei bedacht werden können."
Erschließung Die Materialien wurden erst bei Aufnahme in die regulären Bestandsgruppen der Bibliothek katalogisiert. Was nicht in den allgemeinen Bestand aufgenommen wurde, ist nicht inventarisiert und nicht gestempelt worden.
Datum der Erschließung 1918-1933, nach 1945
zeitgenössischer Nachweis in den allgemeinen Katalogen zeitgenössischer Nachweis in den allgemeinen Katalogen
aktueller Nachweis: Online-Katalog Online-Katalog
gezielte Recherche im Online-Katalog Eine gezielte Recherche nach Bestandteilen der Sammlung ist nicht möglich.
aktueller Nachweis: Verbundsystem HBZ-Verbundkatalog
ZDB-Nachweis von Periodika ja
Literatur zur Sammlung Kriegsnachrichten aus deutschen Bibliotheken: Köln, Stadtbibliothek. In: Zentralblatt für Bibliothekswesen 32 (1915), S. 52. 
http://www.digizeitschriften.de/dms/resolveppn/?PPN=GDZPPN00027397X
Projekt 2014/18: Ausstellung Das Universitätsarchiv und die Universitäts- und Stadtbibliothek Köln zeigten von Juli bis November 2014 die Ausstellung "Hörsaal - Schützengaben - »Heimatfront«". Anhand von Quellen aus dem Archiv und der Bibliothek wurden das Kriegsgeschehen und seine Auswirkungen auf die Hochschulangehörigen wie die städtische Gesellschaft Kölns, die sogenannte "Heimatfront", beleuchtet. 
http://www.uniarchiv.uni-koeln.de/wkausstellung.html
Autor des Datensatzes Julia Freifrau Hiller von Gaertringen
Stand der Erfassung 04.11.2014

Kriegssammlungen in Deutschland 1914-1918 / Hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft der Regionalbibliotheken im Deutschen Bibliotheksverband. Bearb. von Julia Freifrau Hiller von Gaertringen und Aibe-Marlene Gerdes.
Karlsruhe: Badische Landesbibliothek 2014. URL: www.kriegssammlungen.de