Drucken
Region Niedersachsen
Ort Göttingen
Institution Stadtarchiv Göttingen  GND  Wikipedia
Adresse Hiroshimaplatz 4. 37083 Göttingen
Webadresse der Institution http://www.stadtarchiv.goettingen.de
Ansprechpartner Ulrike Ehbrecht
Auskunft am 20100315
Ort der Sammlung 1917 Göttingen
Sammlung 1917 Stadtarchiv Göttingen  GND  Wikipedia
Leiter der Sammlung Wagner, Ferdinand   GND  Wikipedia
Beschreibung bei Buddecke Göttingen. Stadtarchiv.
Leiter: Dr. Wagner.
Sammlung: Bücher, Zeitschriften, Zeitungen: Liller Kriegszeitung, Zeitung der X. Armee in vollständigen Jahrgängen. Die drei im Göttinger Gefangenenlager erscheinenden Zeitungen: Onze Taal, The Wooden City, Le Camp de Göttingen. Kriegsdrucksachen, Predigten. Veröffentlichungen der Behörden und Vereine, soweit sie in Göttingen erscheinen. Kriegsandenken, soweit sie mit Göttingen im Zusammenhang stehen.
Webadresse von Buddecke http://s2w.hbz-nrw.de/llb/urn/urn:nbn:de:hbz:51:1-7685
Seite 24
Erhaltung Die Sammlung ist erhalten.
Angaben zum Bestand In der Archivbibliothek des Göttinger Stadtarchivs befindet sich eine Sammelmappe mit Flugblättern, Flugschriften und anderen Druckschriften aus der Zeit des Ersten Weltkrieges. Desweiteren enthält der Bestand "Kl. Erwerbungen Nr. 133" eine umfassende Zeitungsausschnittsammlung zum Thema "Patriotische Kriegslyrik 1914-1918" (abgedruckt im Göttinger Tageblatt). Die Findmittel B 33 "Militärsachen 1914-1918" sowie B 34 "Kriegsgefangenenlager 1914-1918" enthalten zudem zahlreiche Hinweise auf Sammlungen verschiedener Art, u.a. auch Druckschriften, Lagerzeitschriften, Propaganda- und Fotomaterial. Daher ist anzunehmen, dass die einstige Kriegssammlung im Laufe der Zeit in die regulären Archivbestände integriert wurde.
erhaltene Bestände Bücher
Flugblätter
Flugschriften
Akten
Drucksachen
Zeitungsausschnitte
Lagerzeitungen
Fotografien
Tagebücher, handschriftlich
Briefe, handschriftlich
Umfang der erhaltenen Bestände Das vorhandene Material umfasst unter anderem eine Sammelmappe mit Flugschriften, Flugblättern und anderen Druckschriften; diverse Druckschriften und Lagerzeitschriften, diverses Fotomaterial. Die Zeitungsausschnittsammlung zur Göttinger Zeitungslyrik beinhaltet insgesamt 53 Titel.
Aufstellung Die Sammlung ist innerhalb des allgemeinen Bestandes aufgestellt.
Sammlungssignatur(en) Sammelmappe mit Flugblättern, Flugschriften und anderen Druckschriften: I C 123. Zeitungsausschnittsammlung zur Göttinger Zeitungslyrik im Bestand "Kl. Erwerbungen Nr. 133".
KGL: Bestand "Kriegsgefangenenlager"
separat aufgestellte Sammlungsteile Druckschriften, Lagerzeitungen und Fotografien sind gesondert verwahrt, ebenso die Zeitungsausschnittsammlung.
Ergänzung Die Zeitungsausschnittsammlung zur Göttinger Kriegslyrik ist evtl. erst nach 1918 angekauft, da unter "Kl. Erwerbungen" aufgestellt. Der Bestand "Kriegsgefangenenlager Göttingen" wurde am
16.8.1918 von Prof. Dr. Carl Stange - dem ehemaligen Leiter der Fürsorgeabteilung des Lagers - dem Stadtarchiv Göttingen übergeben.
ergänzte Bestände Zeitungsausschnitte
Akten
Flugblätter
Lagerzeitungen
Auslandszeitungen
Postkarten
Drucksachen
Briefe, handschriftlich
Fotografien
Umfang der ergänzten Bestände evtl. Zeitungsausschnittssammlung, bestehend aus 53 Titeln Kriegslyrik aus dem Göttinger Tageblatt . - KGL (Bestand "Kriegsgefangenenlager"): 208 Archiveinheiten.
Quellen zur Geschichte der Sammlung sind vorhanden
Aktenmaterial Aktenmaterial zur Sammlung ist erhalten.
Materialbeschaffung Aussagen zur Materialbeschaffung sind möglich.
Vereinigung der Weltkriegssammler Die Sammlung war nicht Mitglied in der Vereinigung der Weltkriegssammler.
Verband deutscher Kriegssammlungen Die Sammlung war nicht Mitglied im Verband deutscher Kriegssammlungen.
Zur Geschichte der Sammlung Im Zweiten Weltkrieg wurde die Idee einer lokalen Kriegssammlung wieder aufgegriffen und eine "Kriegs-Chronik" sowie eine Sammlung von Feldpostbriefen angelegt.
Erschließung Die Sammlung ist erschlossen.
Datum der Erschließung 1962 (B 33 "Militärsachen 1914-1918"), 2004 (B 34 "Kriegsgefangenenlager")
aktueller Nachweis: Findbücher Nachweis in Online-Findbüchern
Findbuch PDF-Findbuch zum Bestand B 33 Militärsachen (kein direkter Link), s.u.
Webadresse des Findbuches http://www.stadtarchiv.goettingen.de/frames/fr_bestaende.htm
weiteres Findbuch Online-Recherche im Bestand B 34 "Kriegsgefangenenlager 1914-1918"
Webadresse des Findbuches http://archivportal.niedersachsen.de/DefaultArchiv.aspx?PortalArchiv=stadta_goe
Literatur zur Sammlung Stange, Carl: Das Gefangenenlager in Göttingen. Göttingen 1915, 37 S. [Stadtarchiv Göttingen, Signatur: III O 9].
Paine, Norton: Die Geschichte der Siedlung Ebertal / Himmelsbreite. Ihre Entstehung, Entwicklung und Sanierung aus der Sicht von Bewohnern, Fachleuten und der Göttinger Bevölkerung. Magisterarbeit, Göttingen 1978 [Stadtarchiv Göttingen: Signatur: III B 325].
Paine, Norton: Die Siedlung Ebertal / Himmelsbreite in Göttingen. In: Göttinger Jahrbuch 31 (1983), S. 183-216.
Mirwald, Christa: Ausländer in Göttingen - von 1914 bis heute. Kriegsgefangene des Lagers Ebertal. In: 100 Jahre Göttingen und sein Museum. Texte und Materialien zur Ausstellung im Städtischen Museum Göttingen. Göttingen 1989.
Pöppinghege, Rainer: Das Kriegsgefangenenlager Ebertal als Zentrum flämischer Propaganda im Ersten Weltkrieg. In: Göttinger Jahrbuch 51 (2003), S. 49-60.
Autor des Datensatzes Aibe-Marlene Gerdes und Julia Freifrau Hiller von Gaertringen
Stand der Erfassung 11.01.2014

Kriegssammlungen in Deutschland 1914-1918 / Hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft der Regionalbibliotheken im Deutschen Bibliotheksverband. Bearb. von Julia Freifrau Hiller von Gaertringen und Aibe-Marlene Gerdes.
Karlsruhe: Badische Landesbibliothek 2014. URL: www.kriegssammlungen.de