Drucken
Region Hamburg
Ort Hamburg
Institution Staatsarchiv Hamburg  GND  Wikipedia
Adresse Kattunbleiche 19. 22041 Hamburg
Webadresse der Institution http://www.hamburg.de/staatsarchiv
Ansprechpartner Joachim W. Frank, Volker Reißmann
Auskunft am 20130717 20100309
Ort der Sammlung 1917 Hamburg
Sammlung 1917 Staatsarchiv Hamburg  GND  Wikipedia
Leiter der Sammlung Hagedorn, Anton  GND  Wikipedia
Beschreibung bei Buddecke Hamburg. Staatsarchiv.
Leiter: Senatssekretär Dr. Hagedorn.
Kriegssammlung: Druckwerke aller Art. Bilder und Handschriften, insbesondere mit Beziehung auf Hamburg. Bücher, Broschüren, Bilder, Zeitschriften, amtliche und private, die in Hamburg erscheinen, möglichst vollständig. Hamburgische Tageszeitungen vollständig. Einige Kriegszeitungen aus den besetzten Gebieten. Sämtliche Veröffentlichungen und Kriegsdrucksachen der Hamburger Behörden u. Kriegsämter. Urkunden von Kriegsteilnehmern. Kriegsandenken mit Bezug auf Hamburg.
Webadresse von Buddecke http://s2w.hbz-nrw.de/llb/urn/urn:nbn:de:hbz:51:1-7685
Seite 103
Erhaltung Die Sammlung ist teilweise erhalten.
Angaben zum Bestand Die Kriegssammlung ist nicht als separate Sondersammlung erhalten. Da das Staatsarchiv während des Zweiten Weltkrieges jedoch kaum Verluste erlitt, ist anzunehmen, dass sich das Material weitgehend vollständig im Staatsarchiv befindet und in die regulären Bestände integriert wurde. Vermutlich wurden die entsprechenden Objekte in die "Zeitgeschichtliche Sammlung" integriert sowie die Plakate in die Plakatsammlung und ggf. die Briefe in die Briefsammlung.
erhaltene Bestände Plakate
Flugschriften
Fotografien
Notgeld
Briefe, handschriftlich
Plakate
Bücher
Zeitschriften
Umfang der erhaltenen Bestände Umfangreiches diverses Material in der "Zeitgeschichtlichen Sammlung", drei großformatige Mappen mit zahlreichen diversen Objekten aus der Zeit des Ersten Weltkriegs in der Plakatsammlung.
Aufstellung Das Material der einstigen Kriegssammlung wurde vermutlich in die "Zeitgeschichtliche Sammlung" integriert.
Sammlungssignatur(en) 731-4 Briefsammlung, 731-6 Zeitgeschichtliche Sammlung
separat aufgestellte Sammlungsteile Plakatmaterial im Umfang von drei großformatigen Mappen in der Plakatsammlung, eventuell Briefe in der Briefsammlung
Quellen zur Geschichte der Sammlung sind vorhanden
Aktenmaterial Aktenmaterial zur Sammlung ist erhalten.
Art des Aktenmaterials Akte "Hamburgische Kriegssammlungen und die Errichtung eines Nachweises der Kriegssammlungen durch den stellvertr. Generalstab der Armee 1917" (111-2 Senat-Kriegsakten, Signatur Va)
Ort des Aktenmaterials Staatsarchiv Hamburg
Materialbeschaffung Aussagen zur Materialbeschaffung sind möglich.
Vereinigung der Weltkriegssammler Die Sammlung war nicht Mitglied in der Vereinigung der Weltkriegssammler.
Verband deutscher Kriegssammlungen Die Sammlung war nicht Mitglied im Verband deutscher Kriegssammlungen.
Zur Geschichte der Sammlung Da es im Hamburger Staatsarchiv keine größeren Verluste während des Zweiten Weltkrieges gegeben hat, ist anzunehmen, dass das Material der einstigen Kriegssammlung noch weitgehend vollständig im Staatsarchiv erhalten ist. Vermutlich wurde es im Laufe der Zeit in die regulären Bestände integriert.
Erschließung Die der Sammlung entstammenden Materialien in der "Zeitgeschichtlichen Sammlung" sind in einem vorläufigen Verzeichnis erschlossen. Die Briefsammlung ist in einer Kartei erschlossen.
aktueller Nachweis: Findbücher Nachweis in Findbüchern und Findkarteien
Autor des Datensatzes Aibe-Marlene Gerdes und Julia Freifrau Hiller von Gaertringen
Stand der Erfassung 11.01.2014

Kriegssammlungen in Deutschland 1914-1918 / Hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft der Regionalbibliotheken im Deutschen Bibliotheksverband. Bearb. von Julia Freifrau Hiller von Gaertringen und Aibe-Marlene Gerdes.
Karlsruhe: Badische Landesbibliothek 2014. URL: www.kriegssammlungen.de