Drucken
Region Baden-Württemberg
Ort Karlsruhe
Institution Generallandesarchiv Karlsruhe  GND  Wikipedia
Adresse Nördliche Hildapromenade 3. 76133 Karlsruhe
Webadresse der Institution http://www.landesarchiv-bw.de/web/47245
Ansprechpartner Dr. Rainer Brüning
Auskunft am 20130319
Ort der Sammlung 1917 Karlsruhe
Sammlung 1917 Generallandesarchiv Karlsruhe  GND  Wikipedia
Adresse der Sammlung 1917 Nördl. Hildapromenade 2
Leiter der Sammlung Obser, Karl  GND  Wikipedia
Beschreibung bei Buddecke Karlsruhe. Großh. Badisches General-Landesarchiv. Nördl. Hildapromenade 2.
Sammlung von Feldzugsbriefen, Kriegstagebüchern und ähnlichen Aufzeichnungen badischer Formationen und Kriegsteilnehmern betreffend, in Vorbereitung.
Webadresse von Buddecke http://s2w.hbz-nrw.de/llb/urn/urn:nbn:de:hbz:51:1-7685
Seite 30
Erhaltung Die Sammlung ist erhalten.
Angaben zum Bestand In Nachlässen des Generallandesarchivs (z.B. Nachlass Adolf Geck) befinden sich viel größere Sammlungen von Kriegsbriefen als in der allgemeinen Sammlung von Kriegsbriefen und -tagebüchern. Den eigentlichen Kern der Überlieferung zum Ersten Weltkrieg im Generallandesarchiv Karlsruhe machen die Unterlagen des XIV. Armeekorps (Umfang: 1,2 km) sowie der badischen Ministerien und Behörden aus. Angesichts des Verlusts des preußischen Heeresarchivs im Zweiten Weltkrieg kommt ihnen eine (inter-)nationale Bedeutung zu, wie die grenzüberschreitende deutsch-französische Wanderausstellung „Menschen im Krieg / Vivre en Temps de Guerre“ im Frühjahr 2014 zeigen wird.
erhaltene Bestände Briefe, handschriftlich
Tagebücher, handschriftlich
Umfang der erhaltenen Bestände Das Material ist Teil einer kleinen Sammlung von Kriegsbriefen und Kriegstagebüchern der Kriege zwischen 1866 und 1945, diese umfasst 1,5 m, der Schwerpunkt liegt auf den Kriegen 1866 und 1879/71.
Aufstellung Die Sammlung ist geschlossen separat aufgestellt.
Sammlungssignatur(en) S Kriegsbriefe
Umfang der ergänzten Bestände 65 Nummern
Quellen zur Geschichte der Sammlung sind vorhanden
Inventarisierung Die Sammlung ist inventarisiert.
Aktenmaterial Aktenmaterial zur Sammlung ist erhalten. Siehe auch N Obser Nr. 120, Bestand 465 d.
Materialbeschaffung Aussagen zur Materialbeschaffung sind nicht möglich.
Vereinigung der Weltkriegssammler Das Archiv war nicht Mitglied der Vereinigung der Weltkriegssammler.
Verband deutscher Kriegssammlungen Das Archiv war nicht Mitglied des Verbandes deutscher Kriegssammlungen.
Zur Geschichte der Sammlung Zurückgehend auf einen Aufruf des Archivdirektors Obser zur Überlassung von Briefen und Kriegstagebüchern gingen bis zum Ersten Weltkrieg entsprechende Unterlagen als Geschenk, Ankauf oder in Abschrift ein, die in den Bestand 65 Handschriften eingereiht wurden. Nachdem die Sammeltätigkeit zu Beginn des Ersten Weltkrieges gefördert wurde, sind weitere Zugänge bis 1945 eher zufällig. 1978 wurden die Unterlagen aus dem Handschriftenbestand entnommen und zu einem eigenen Bestand formiert. Inhalt: Feldzug 1866-1867, vorwiegend Feldzug 1870-1871, Erster Weltkrieg mit Feldpostkarten und Kriegsgedichten, Zweiter Weltkrieg 1939-1945 (zwei Nummern).
Erschließung Die Sammlung ist erschlossen.
Datum der Erschließung 1979
aktueller Nachweis: Findbücher Nachweis in einem Online-Findbuch
Findbuch Online-Findbuch zum Bestand S Kriegsbriefe - Kriegsbriefe und Kriegstagebücher (Reinhold Rupp 1979)
Webadresse des Findbuches http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=4-2391
Literatur zur Sammlung Brüning, Rainer: Landesarchiv Baden-Württemberg – Generallandesarchiv Karlsruhe. In: Clio-online / Themenportal Erster Weltkrieg. 
http://www.erster-weltkrieg.clio-online.de/site/lang__de-DE/mid__12116/ModeID__0/PageID__146/40208736/default.aspx
Projekt 2014/18: Ausstellung Geplant ist eine grenzüberschreitende deutsch-französische Wanderausstellung „Menschen im Krieg / Vivre en Temps de Guerre“ im Frühjahr 2014. 
http://www.dreilaendermuseum.eu/de/Netzwerk-Museen/Partner-2014/Karlsruhe/Landesarchiv-Baden-Wuerttemberg
Autor des Datensatzes Julia Freifrau Hiller von Gaertringen
Stand der Erfassung 11.01.2014

Kriegssammlungen in Deutschland 1914-1918 / Hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft der Regionalbibliotheken im Deutschen Bibliotheksverband. Bearb. von Julia Freifrau Hiller von Gaertringen und Aibe-Marlene Gerdes.
Karlsruhe: Badische Landesbibliothek 2014. URL: www.kriegssammlungen.de